Rechtsanwalt Volker Pollehn

 

zur Person:

 

  • Jura-Studium in Göttingen und Kiel

  • 1974 Große juristische Staatsprüfung in Hamburg

  • 1975 – 1990 Regierungsbeamter in Schleswig-Holstein, zuletzt als Ministerialrat

    davon

    • 1975 Wissenschaftlicher Assistent im Parlamentsbereich

    • 1978 Referent im Innenministerium

    • 1978 Kreisverwaltung Plön

    • 1979 – 1988 Leiter des Büros des Parlamentarischen Staatssekretärs für Jugend und Sport

    • 1983 – 1988 Vorsitzender der Jugendstiftung des Landes Schleswig-Holstein

    • 1988 – 1990 Referent im Kultusministerium

  • 1987 - 1990 Mitglied des Kreistages des Kreises Plön

  • 1988 - 1990 Mitglied des Kreisausschusses des Kreises Plön

  • 1990 – 1992 Staatssekretär im Innenministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern

  • seit 1993 Mitinhaber der Rechtsanwaltssozietät Born und Pollehn

  • 1998 Berufung zum Liquidator der I.G. Farbenindustrie AG i.A., Frankfurt am Main, durch das Amtsgericht Frankfurt am Main

  • Seit 2001 Vorstand der Stiftung I.G. Farbenindustrie

  • 2001 - 2012 Präsident der Stiftung Herzogtum Lauenburg

 

 

Tätigkeitsschwerpunkte:

 

Rechtsanwalt Pollehn hat sich auf die Bereiche Verwaltungsrecht, hier etwa auf den gesamten Bereich des Kommunalrechts, auf den Bereich Gesellschaftsrecht, Stiftungsrecht und Presserecht konzentriert.

 

________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Rechtsanwälte Born Pollehn Menting, Alexandrinenstraße 10, 19055 Schwerin, Tel.: 0385 / 5574000, Fax: 0385 / 5574002, E-mail: schwerin@rae-born-pollehn.de